Pudagla auf Usedom

In den Sonnenuntergang reiten: Am Achterwasserstrand zu Füßen des Konker Berges bei Pudagla.

Pudagla und seine Geschichte

Usedomer Hinterland - malerisch auf einer Landbrücke zwischen Achterwasser und Schmollensee gelegen, befindet sich der Ort Pudagla auf der Insel Usedom. Die Anhöhe Glaubensberg ragt als Halbinsel in den Schmollensee. Im frühen Mittelalter war Pudagla Sitz eines Prämonstratenserklosters auf der Insel Usedom, welchem weite Teile der umgebenden Länderein gehörten. Der Sage nach befindet sich ein zu Pestzeiten verschlossener unterirdischer Gang zwischen dem Kloster und dem Usedomer Wasserschloss in Mellenthin.

Farben des Usedomer Hinterlandes: Weg herauf zum Konker Berg und nach Pudagla.

Lage zwischen Achterwasser und dem Schmollensee

Die hübsche Lage zwischen Achterwasser und dem Schmollensee macht den Usedomer Ort Pudagla für den Erholungssuchenden interessant. Viele neu gebaute oder geschmackvoll modernisierte Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten Urlaubsquartiere in einer sehr abwechslungsreichen Landschaft auf der Insel Usedom.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe auf der Insel Usedom

Reliefplatte am auf dem ehemaligen Kloster Pudagla auf Usedom errrichteten Witwensitz.

Prämonstratenserkloster

Der Usedomer Ort Pudagla wird durch die Reste des ehemals mächtigen Prämonstratenserklosters bestimmt. Auf dessen Fundamenten errichtete der Pommernherzog Ernst Ludwig zu Stettin einen 1574 fertiggestellten Witwensitz für seine Mutter. An dem Renaissanceportal befindet sich als Schmuck ein Steinrelief mit Wappentafeln.

Bockwindmühle

Etwas außerhalb, an der Straße zu der Usedomer Gemeinde Neppermin, befindet sich auf einer Anhöhe die 1997 restaurierte und betriebsfähige Bockwindmühle. Der hölzerne Bock ist auf die Jahreszahl 1856 datiert.

Forstwirtschaft auf der Insel Usedom: die Forstverwaltung in Neu-Pudagla bei Ückeritz

Gesteinsgarten

Die Forstverwaltung im nahe Ückeritz befindlichen Neu-Pudagla hat einen Gesteinsgarten angelegt, der anhand zahlreicher Findlinge einen Überlick über den einzeitlichen Transport von Felsmaterial von Skandinavien bis in die Endmoränengebiete der Insel Usedom bietet. Fast alle Steine wurden auf der Insel Usedom gefunden. Einige Lehrtafeln geben Auskunft nicht nur über Gestein sondern auch über die Tier- und Pflanzenwelt von Usedom. Ein kleines Ausstellungsgebäude gibt interessante Informationen über die Forstwirtschaft und den Lebens- und Wirtschaftsraum Wald auf der Insel Usedom.

Aufgeräumt: Pudagla am Ufer des Schmollensees auf der Ostseeinsel Usedom

Konker Berg und Teufelsstein

Landschaftlich sehr reizvoll ist der Konker Berg am Achterwasser. Von der steilküstenartigen Erhebung hat man einen beeindruckenden Blick über das Achterwasser bis hin zu verschiedenen Usedomer Halbinseln, etwa zum Loddiner Höft. Zu Füßen des Konker Bergs findet man einen kleinen, idyllischen Sandstrand mit einem Rastplatz. Ungefähr 50 Meter im Achterwasser liegt unterhalb des Konker Bergs der Teufelsstein, ein großer Findling.

Wanderweg vom Konker Berg zum Rauhen Berg

Ein gut ausgebauter und gepflegter zum Usedomer Wanderwegenetz gehörender Wanderweg führt vom Fuß des Konker Berges am Rauhen Berg nördlich von Neppermin an das Ufer des Balmer Sees. Von hier aus lässt sich das wunderbare Landschaftspanorama mit den beiden unbewohnten, zu Usedom gehörenden Inseln Bömke und Werder überblicken.

Ländliches Usedom: die Bockwindmühle zwischen Pudagla und Stoben

Halbinsel im Schmollensee

In östlicher Richtung erstreckt sich Pudagla auf einer durch den Glaubensberg gebildeten Halbinsel in den Schmollensee. Hier findet man die Fundamente einer Peenemünder Auslagerung - die Bord-, Mess- und Steuerungstechnik.

Auf dem Weg in die kleine Gemeinde Stoben im Hinterland der Insel Usedom gelangt man zu einer inzwischen sachkundig restaurierten Bockwindmühle, die vom Mühlenberg aus die hügelige Landschaft dieses Teieles von Usedom "überblickt". Folgt man dem Weg nach Stoben weiter nach Benz, so gelangt man zu einer weiteren Windmühle.

Hilfreiche Links

  1. Kachlin
  2. Schmollensee
  3. Sellin
  4. Gothen
  5. Halbinsel Cosim
  6. Dewichow

Bockwindmühle Pudagla

Rundflug um den Balmer See: KMZ-Google-Earth®-Daten

Rundflug um das Achterwasser: KMZ-Google-Earth®-Daten

Reiseführer für Kroatien