Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Reiseführer

Dewichow zwischen Morgenitz und Balm

Hinterland der Insel Usedom: das am Krienker See gelegene Dewichow zwischen Morgenitz und Balm

Am Krienker See

Weit im Hinterland der Insel Usedom liegt der kleine Ort Dewichow am Krienker See, einem nach Süden weisenden Arm des Achterwassers. Dewichow ist ein typisches Straßendorf, dessen Gebäude sich in lockerer Folge an der Dorfstraße aufreihen. Im Gegensatz zu anderen Usedomer Gemeinden, z. B. zu Ulrichshorst mit seiner entlang der Dorfstraße fast geschlossenen Bebauung, wirkt die Bebauung von Dewichow eher verstreut. Zum Krienker See, einem in die Insel Usedom hineinragenden Arm des Achterwassers, hin besitzt Dewichow einen kleinen Hafen. Die nähere Umgebung von Dewichow wird von Ackerflächen und Weideland geprägt.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe auf der Insel Usedom

Der kleine Achterwasserhafen der Gemeinde Dewichow im Hinterland der Insel Usedom

Krienker See und Lieper Winkel

Das Ufer zum Krienker See ist eine unspektakuläre, weil auf der Insel Usedom sehr vertraute Landschaft. Der im Westen Dewichows gelegene kleine Hafen am Krienker See ist ein friedlicher Ort, der einen schönen Blick über den Achterwasserarm ermöglicht.

Der Krienker See trennt die Usedomer Halbinsel Lieper Winkel nach Osten hin ab. Ein Ausflug auf die malerische Halbinsel lohnt unbedingt.

Golf im Hinterland von Usedom

Im Osten Dewichows erreicht man nach ein paar Hundert Metern die westliche Grenze des Golfplatzes von Balm.

Dewichow besitzt einen kleinen Fischer- und Sportboothafen am Krienker See. Dessen abgeschiedene, friedliche Stimmung ist zu jeder Jahreszeit recht reizvoll.

Usedomer Wanderwege: der hübsch gestaltete Rastplatz am Achterwasser verfügt über einen kleinen Sandstrand

Wanderweg am Achterwasser

Im Norden von Dewichow beginnt ein landschaftlich sehr reizvoller Wanderweg, der an der Usedomer Achterwasserküste zur Halbinsel Cosim und nach Balm führt. Dieser Wanderweg ist auch für Touren mit dem Fahrrad gut geeignet. Unmittelbar bevor der Wanderweg in südöstlicher Richtung nach Balm abbiegt, befindet sich ein sehr hübsch gestalteter Rastplatz an einem kleinen Sandstrand am Achterwasser.

Usedomer Halbinsel Cosim

Die Usedomer Halbinsel Cosim ist ein schwer zugängliches, jedoch recht reizvolles Biotop, das aus winzigen Stränden, großen, undurchdringlichen Schilf- und Buschflächen und viel sumpfigen Gelände besteht. Bei ungünstigen Wasserverhältnissen kann die Usedomer Halbinsel Cosim von einem Aussichtspunkt im Südwesten aus betrachtet werden.

Hilfreiche Links