Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Fotosammlungen

Usedomer Tierwelt - Teil 1

Das recht milde Klima Usedoms, vor allem aber die weiten naturbelassenen Flächen auf der Insel haben eine reichhaltige Tierwelt erhalten. Neben der eher spektakulären Wiederkehr bedrohter Tierarten, wie des Seeadlers, sind es viele unscheinbare Tiere, die die meisten Menschen nur noch aus Büchern oder Tierdokumentationen im Fernsehen kennen. Wer die einzigartigen Biotope der Insel Usedom aufsucht und aufmerksam beobachtet, findet einen reizvollen Lebensraum vieler zum Teil selten gewordener Arten.

Anhand des Mengenvergleiches der vorliegenden Fotos wird der interessierte Betrachter leicht erkennen können, welche Schwerpunkte der Fotograf gesetzt hat ...

Empfohlen seien vor allem die sumpfigen Gebiete des Thurbruchs und der Zerninmoors, die entlegenen Gebiete des Peenemünder Hakens, soweit der Zutritt erlaubt ist und die Waldgebiete im Inneren der Insel Usedom.

Krienke am Lieper Winkel Usedoms: Ein Junghase ist von seiner Mutter im dichten Gras abgelegt worden.

Von der Mutter abgelegt: Dieser Junghase wartet still und ohne jede Regung in der Nähe von Krienke am Lieper Winkel der Insel Usedom auf die Wiederkehr seiner Mutter. Auch das Fotografieren erträgt das Jungtier ohne Bewegung.

Hält Mücken fern: Fledermaus erwacht aus der Winterruhe.

Eine Fledermaus, die sich in einem Holzstapel auf dem Galgenberg in Loddin eingerichtet hatte, erwacht aus ihrem Winterschlaf.

Seevogelparadies auf Usedom: Riesige Kormoran-Brutkolonien auf dem Peenemünder Haken.

Auf dem Peenemünder Haken gibt es mehrere, große und immer weiter wachsende Kormoran-Brutkolonien. Der aufmerksame Beobachter kann in diesem Vogelparadies auf der Insel Usedom auch Seeadler entdecken.

Usedomer Tierwelt: Der majestätische Seeadler.

Seeadler im Überflug: Im Winter werden offene Wasserflächen nahe der Insel Usedom immer rarer und so legen die Seeadler weite Strecken zurück, um Beute zu finden.

Die Insel Greifswalder Oie im Norden von Usedom: Im Nothafen startet dieser Schwan.

Im Norden der Insel Usedom liegen die Inseln Ruden und Greifswalder Oie. Besonders die abgelegene Insel Oie ist ein Paradies für die verschiedensten Seevögel. Eine Vogelschutz- und Erforschungsstation bewahrt dieses Biotop.

Eine Zauneidechse wärmt sich an der Steilküste zum Stettiner Haff bei Kamminke.

Zauneidechse: Nachdem die Landwirtschaft auf Usedom nicht mehr so intensiv wie noch vor wenigen Jahrzehnten betrieben wird, kehren viele Reptilien wieder in ihre angestammte Heimat zurück. Diese Aufnahme entstand am Haffstrand von Kamminke.

Am Ostseestrand von Koserow: Ein Reh weidet in aller Ruhe an der Steiküste.

Ein Reh am Strand des Ostseebades Koserow auf Usedom: Neben dem Kormoran vermehren sich nur wenige Tiere so schnell wie die Rehe. Für die Nachkommen (das im Bild gezeigte Reh ist ein Jungtier) bleiben häufig nur die bisland gemiedenen Reviere.

Baumprüfung: Ein Schwarzspecht auf dem Loddiner Galgenberg.

Inzwischen ist der Schwarzspecht recht selten geworden. Dieser Specht wurde auf dem Loddiner Galgenberg beim akribischen Untersuchen einer eigenrlich recht vitalen Kiefer angetroffen.

In Wald und Garten häfig anzutreffen: Eine völlig harmlose Blindschleiche.

Auch eine Echse - die Blindschleiche. Auf dem Galgenberg in Loddin wohnt diese Schleiche, die zwar einer Schlange ähnlich ist, jedoch eine Echse ist.

Malerischer Kölpinsee: Ein Erpel auf einem Pfahl des Bootsanlegers.

Ein Erpel auf dem Pfahl des Bootsanlegers im Kölpinsees. Wasservögel sind angesichts von Ostsee, Achterwasser, Peenestrom und zahlreicher Binnenseen auf Usedom allgegenwärtig.

Leider selten geworden: Ringelnatter am Ufer des Waldsees Schwarzes Herz.

Am Waldsee 'Schwarzes Herz', in der Nähe des Wolgastsees und des Zerninmoores, sonnt sich diese Ringelnatter. Die Ringelnatter ist unsere häufigste Schlange. Sie ist ungiftig und völlig harmlos.

Das Wisentgehege in Dargen in der Nähe des Stettiner Haffs auf der Insel Usedom.

In Dargen, das im Hinterland der Insel Usedom, in der Nähe der Küste zum Stettiner Haff (Kleines Haff) liegt, gibt es ein Freigehege, in dem einige Wisente beobachtet werden können.

Greif: Ein Falke in der Falknerei Stolpe.

In der unmittelbaren Nähe von Stolpe gibt es eine Falknerei, die zu Vorführungen einlädt. So kann man Falken und einen Adler aus großer Nähe betrachten.

Weiter zum zweiten Teil der Fotosammlung ...

Die schönsten Fotos von der Sonneninsel Usedom thematisch sortiert - Ungefähr 200 Kilometer Küsten, viele Binnenseen mit ihren romantischen Ufern, historische Stätten, kulturelle und sportliche Angebote, usw. usf. schaffen nicht nur ungezählte Freizeitangebote sondern lassen Raum zum Träumen, Entdecken und Genießen.

Inzwischen sind von allen Regionen Usedoms, zu denen wir Impressionen bereitstellen, zahlreiche Fotos in Google Earth® aufgenommen worden und vermitteln dort zusammen mit den Satellitenfotos bzw. Luftbildern einen sehr anschaulichen Eindruck von der Umgebung. Sie erkennen unsere Fotos am Copyright Steinbock-FeWo.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, ebenfalls thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken.