Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Reiseführer

Usedom-Reiseführer

Alles über Usedom

Der Reiseführer gibt zu allen wichtigen Orten und Regionen der Ostseeinsel viele hilfreiche und interessante Informationen. Der Reiseführer ist Teil vieler Hilfen für Ihre Urlaubsplanung. Stellen Sie sich eigene Ausflugsrouten zusammen, entdecken Sie die vielgestaltige Landschaft der Ostseeinsel.

Landkarte: Das Festland im Westen von Usedom.Reichhaltige Freizeitangebote auf der Sonneninsel, dem Sylt der Ostsee.Landkarte: Die Nachbarinsel Wollin im Osten.

Drucken Sie unsere Urlaubsplanung einfach aus. Angekommen können Sie unsere Ausflugstipps realisieren und die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten in Natur und Kultur der Insel kennenlernen. Und wenn Sie Google-Earth® installiert haben, bieten sich virtuelle Rundflüge, z. B. entlang der Küste der Pommerschen Bucht oder über verschiedene Gebiete der Insel an. Übrigens können Sie eine virtuelle Bahnfahrt mit der Usedomer Bäderbahn unternehmen. Auch manche Kreuzfahrtschiffe machen an der Insel Halt.

Die bestens bewertete und für fast alle Ausflüge auf der Insel ideal gelegene Steinbock-Ferienwohnung finden Sie hier:

Usedom-Reiseführer: Alle Orte und Regionen der Sonneninsel.

Bequeme und informative Urlaubsplanung

Ein beeindruckender Rundflug über die Insel ist eine angenehme Möglichkeit, bequem von zuhause aus interessante Ausflugsziele auszuwählen. Öffnen Sie die KMZ-Datei in Google Earth® und klicken Sie die "Play"-Schaltfläche, um den Rundflug zu beginnen.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, sorgfältig thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken. Nutzen Sie die aktuellen Ferientermine und weitere statistische Daten für Ihre Urlaubsplanung. Für entspannte Ausflüge in die sehenswerte Landschaft bietet sich das hervorragend ausgebaute Netz von Radwegen an. Zusammen mit den detaillierten Informationen dieses Reiseführers entsteht ein plastisches Bild von der Insel - auch und vor allem für jene Urlaubsinteressenten, die die Ostseeinsel bislang noch nicht kennen.

Lernen Sie weniger bekannte Gegenden der Insel mit kurzweiligen und interessanten Diashows kennen und sehen Sie die schönsten Impressionen dieser sehr reizvollen Küstenlandschaft als Usedom-Fotosammlung.

Eine kompakte und für viele interessante Ausflüge nützliche Urlaubsplanung kann heruntergeladen, ausgedruckt und in den Urlaub mitgenommen werden. Klima- und Wetterdaten der Sonneninsel ermöglichen eine zielgerichtete Urlaubsplanung.

Geografie der Urlaubsinsel

Nach Rügen ist Usedom ist mit 378 km² die zweitgrößte Insel Deutschlands.

Die Ostseebäder von West nach Ost:

  1. Karlshagen
  2. Trassenheide
  3. Zinnowitz
  4. Zempin
  5. Koserow
  6. Loddin
  7. Ückeritz
  8. Bansin
  9. Heringsdorf
  10. Ahlbeck
  11. Swinemünde

Die Landschaft der Urlaubsinsel wird von den Moränenwällen der Franzburger Teilstaffel bei der Stadt Usedom und weiter im Norden von den Höhenzügen der Velgaster und Nordrügen-Ostusedomer Staffel aus der jüngsten Weichsel-Kaltzeit geprägt. Die nordwestlich vor Usedom in der Ostsee liegende Greifswalder Oie gehört ebenfalls zur Nordrügenstaffel. Die Moränenwälle verlaufen von der Insel Usedom weiter gegen Osten über die Insel Wolin in das nordpolnische Küstengebiet (Wollin-Gertnow-Linie).

Die Inselkerne von Wolgast-Zecherin, Neuendorf und Zinnowitz, Koserow-Streckelsberg und Ost-Usedom wie Stubbenfelde ragten nach dem Abschmelzen des Eises aus dem Meer. Die Nordostküsten dieser Inselkerne wurden durch die Brandung des ansteigenden Meeresspiegels abgetragen. Dabei wurden von der küstenparallelen Strömung gewaltige Mengen von Sand in Richtung Südosten (Insel Wollin) transportiert und im Strömungsschatten (Lee) zwischen den Inselkernen hinterlassen. Die ursprüngliche Meeresbucht des Boddens wurde dadurch vom offenen Meer abgetrennt, und es entstand das Achterwasser mit stark geschwungener Küstenlinie.

Zwischen Koserow und Zempin ist die Insel nur etwas über 300 Meter breit. In der Vergangenheit wurde diese schmalste Stelle immer wieder von Sturmfluten durchbrochen. Im Jahr 1872 wurde der hier gelegenen Ort Damerow durch eine Sturmflut zerstört. Die Gestalt der Küstenform wird durch die Erosionskraft des Meeres und des Windes immer wieder verändert.

Von der schmalsten Stelle in polnischer Richtung wechseln sich Steilufer mit flachen Dünen ab, an denen die Seebäder Kölpinsee, Ückeritz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck liegen. Die größten Erhebungen an der Ostseeküste sind der 56 m hohe Streckelsberg bei Koserow, das Kliff von Stubbenfelde (eiszeitliche Gerölle, Braunkohle und Bernstein) und der Lange Berg bei Bansin. Die landeinwärts liegenden Seen, wie z. B. der Kölpin-, Schmollen- und Gothensee sind abgetrennte Reste ehemaliger Meeresbuchten. Der heute vermoorte Mümmelkensee bei Bansin ist ein Beispiel für eine geologisch junge Sedimentation durch zunehmende Verlandung.

Fotos der Insel Usedom

Der Reiseführer der Steinbock-Ferienwohnungen enthält unzählige Fotos der verschiedenen vorgestellten Orte, Regionen und Sehenswürdigkeiten. Für eine symbolische Gegenleistung können Sie das Urheberrecht an diesen und vielen weiteren Fotos erwerben.

 

►►►Die Geschichte der Ostseeinsel in Textform ...

►►►Die Geschichte der Ostseeinsel in Listenform ...

 

Reiseführer: Sonnenuntergang am Ostseestrand zwischen den Ostseeebädern Koserow und Zempin.

 

Weitere Reisen und Lastminute-Urlaub.

Viele interessante Informationen zu den unterschiedlichesten Themen bietet ein Artikelverzeichnis.

Die optimale Vorbereitung auf einen erholsamen und erlebnisreichen Spanienurlaub erlaubt der Spanien Reiseführer.

Unterkünfte auf Usedom finden Sie hier: ferienwohnland.de

Ferienhaus Dänemark

 

Soziale Netzwerke