Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Reiseführer

Der Schmollensee auf der Insel Usedom

Der zweitgrößte See auf der Insel Usedom: Schmollensee.

Zweitgrößter Binnensee auf Usedom

Nach dem Gothensee ist der Schmollensee der zweitgrößte Binnensee auf der Insel Usedom. Er erstreckt sich vom Dorf Benz im Südwesten bis zur Bäderstraße B111 und zur Eisenbahnlinie im Nordosten.

Naturschutzgebiet Schmollensee

Wie viele andere Uferlinien der Ostsee-Insel Usedom ist der gesamte See unter Naturschutz gestellt. Der See ist Lebensraum des Fischotters, von Wildgänsen, Schwänen, Störchen, Graureihern und anderen Vogelarten. In jüngerer Zeit siedeln sich auch zahlreiche Kormorane am See an, was wiederum ein forciertes Baumsterben zur Folge hat.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe auf der Insel Usedom

Benz im Usedomer Hinterland

Nahe am Schmollensee befindet sich der sehenswerte Usedomer Ort Benz mit seiner Holländerwindmühle (Haubenwindmühle) und der Kirche. Auf dem gegenüber gelegenen Friedhof befindet sich das Grab Niemeyer-Holsteins, des bekanntesten Künstlers der Insel Usedom.

Der größte See auf der Insel Usedom: Schmollensee.

Usedomer Gemeinde Sellin

Von der idyllisch am Schmollensee gelegene Usedomer Gemeinde Sellin besteht einen Blick über den Schmollensee und die beiden Krebsseen. Zwischen dem Schmollensee und dem Gothensee liegt die "Usedomer Schweiz", ein hügeliges Areal, in dem die beiden Krebsseen (Großer und Kleiner Krebssee) eingebettet sind. Die "Usedomer Schweiz" ist eine der abwechslungsreichsten und schönsten Landschaften der Ostseeinsel.

Ursprüngliche Dörfer im Hinterland Usedoms

Am Schmollensee liegen die sehr reizvollen Usedomer Gemeinden Sellin und Benz, die beide einen Besuch lohnen. In Benz lässt sich der Schmollensee in weiten Teilen vom Mühlenberg aus überblicken. Der kurze Weg auf den Benzer Mühlenberg bietet die Gelegenheit, die Windmühle der Gemeinde Benz zu betrachten. Sellin liegt zwischen Schmollensee und den beiden Usedomer Krebsseen in einer wunderbaren Landschaft. Das in vielem ursprünglich gebliebene Dorf im Hinterland der Insel Usedom hat, ganz ähnlich wie Benz, auf eine sehr angenehme Weise an der touristischen Entwicklung Usedoms teilgehabt. Obwohl auch hier in jüngerer Zeit eine Anzahl von Ferienhäusern und Ferienwohnungen hinzugekommen sind, haben sich beide Dörfer einen sehr ursprünglichen Charme bewahrt.

Hilfreiche Links