Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Sehenswürdigkeiten auf Usedom

Wollin: Usedoms Nachbarinsel

Lebendinge Hafenstadt auf Usedom und Wollin: Swinemünde.

Nationalpark, Oderdelta und Swinemünde

Usedoms Nachbar-Insel Wollin (Gesamtfläche der Insel 245 km²) beherbergt den Nationalpark Wolil'iski Park Narodowy, gegründet 1960, mit einer Fläche von knapp 5.000 Hektar. Eine Besonderheit des Parks ist das Wisentfreigehege.

Neben der quirligen, zum größeren Teil auf Usedom gelegenen Hafenstadt Swinemünde ist vor allem Misdroy, eines der ältesten und renommiertesten Ostseebäder an der Pommerschen Bucht, sehenswert. Für den Naturfreund ist das Oderdelta eine unbedingt sehenswerte Attraktion.

Steilufer: Alte Buche am Türkiessee bei Kalkofen auf der Insel Wollin.

Türkissee

Bei Kalkofen ist der Türkissee mit seiner namensgebenden, intensiven Wasserfärbung eine Sehenswürdigkeit, deren Besuch sich aufs Beste mit einem kurzen Spaziergang zum nahegelegenen Aussichtspunkt über das Swinedelta verbinden lässt.

An der Laatziger Ablage weist ein "Bunkermuseum" auf die in unmittelbarer Nähe erprobte Langstreckenkanone "V3" hin, deren hangauf weisenden Fundamentreihen immer noch zu betrachten sind. Im Zusammenhang mit der Waffenentwicklung auf dem Peenemünder Haken der Insel Usedom wurde hier eine "Superkanone" mit einer angestrebten Reichweite von mehr als 150 Kilometern entwickelt.

Einkaufen in Polen

So bietet sich ein Tagesausflug nach Swinemünde und auf die Insel Wollin unbedingt an. Je nach Umtauschkurs des Zloty kann die Entdeckung einer wunderbaren Landschaft mit einer nicht unbeträchtlichen Erparnis beim Einkauf und Tanken in Polen verbunden werden.

Bunkermuseum nahe der Rampen für die "V3"-Erprobung.

 

Autofahren im Nachbarland

Für den Ausflug mit dem eigenen Auto muss beachtet werden, dass die (kostenlose) Stadtfähre von Swinemünde nur als Fußgänger oder Fahrradfahrer benutzt werden kann. PKW werden nur mit Swinemünder Kennzeichen befördert. Im Süden Swinemündes, bei Kaseburg (Kasibor), steht eine regelmäßig verkehrende, ebenfalls kostenlose PKW-Fähre zwischen den Inseln Usedom und Wollin zur Verfügung.

Daneben sollte beachtet werden, dass in Polen mit Fahrlicht gefahren werden muss. Zwar ist es absolut üblich, dass freundliche Einwohner mit einem Lichtsignal auf das Versäumnis aufmerksam machen - verlassen sollte man sich darauf jedoch nicht. In Swinemünde und Misdroy sollte auf die Parkordnung geachtet werden, da viele Ordnungskräfte ein waches Auge auf besonders "bequeme" Parkplätze haben.

 

Hunderassen