Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Radfahren auf Usedom

Fahrradfahren auf der Insel Usedom: das Netz der Radwege führt an zahllose sehenswerte Orte

Radwege bei Pudagla, zum Konker Berg und Glaubensberg

Von der Usedomer Bäderstraße B111 oder dem Haltepunkt Schmollensee der Usedomer Bäderbahn verläuft dieser Radweg in südlicher Richtung nach Pudagla. Ein Rundwanderweg führt am in den Schmollensee ragenden Glaubensberg vorbei. In westlicher Richtung durchquert der Radweg eine für die Insel Usedom recht typische Felderlandschaft, um nach der Achterwasserküste den Konker Berg zu erreichen. Südlich des Konker Berges führt der Radwanderweg nach Pudagla zurück. Der Radfahrer kann hier in der Usedomer Gemeinde Pudagla entscheiden, ob er seine Radwanderung nach Benz im Hinterland der Insel Usedom fortsetzen will.

Besondere Empfehlungen dieses Radweges:

  1. Der Ausblick vom Glaubensberg über den Schmollensee, die Reste des Bord-, Mess- und Steuerungstechnik-Werkes, einer Auslagerung der Peenemünder Erprobungsstellen und
  2. Das Schloss Pudagla, das in den letzten Jahren ein wichtiger Ort anspruchsvoller Konzerte und Ausstellungen geworden ist (www.schloss-pudagla.de).
  3. Sandstrand am Achterwasser unterhalb des Konker Berges, Ausblick vom Konker Berg auf das südliche Achterwasser und Teile des Usedomer Hinterlandes.
Radfahren auf Usedom: Pudagla, der Konker Berg und das Achterwasser.
Radfahren in der Usedomer Landschaft: Bockwindmühle zwischen Pudagla und Neppermin