Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Radfahren auf Usedom

Radfahren auf der Insel Usedom: das dichte Netz von Radwegen erstreckt sich bis zur Küste am Stettiner Haff

Radwanderweg am Stettiner Haff

Diese ggf. sehr ausgedehnte Radwanderung kann sowohl von der Stadt Usedom oder von Kamminke aus begonnen werden. Der landschaftlich sehr reizvolle Usedomer Radweg führt (von West nach Ost) über Stolpe, Gummlin, Prätenow, Dargen, Bossin, Neverow, Zirchow, Garz nach Kamminke.

Wenn eine solche Radwanderung geplant wird, kann eine Wanderung entlang des Ostufers des Usedomer Sees nach Welzin und Ostklüne erwogen werden.

Von Stolpe aus führt der Radwanderweg entlang der Komunalstraßen durch eine für die Insel Usedom sehr typische Felder- und Wiesenlandschaft. In Gummlin, Dargen, Bossin, Neverow und natürlich in Kamminke gibt es Abzweigungen in südlicher Richtung, die zumeist direkt an der Küste Usedoms zum Stettiner Haff enden. Südwestlich von Garz liegt der Flughafen Heringsdorf, dem Flughafen der Insel Usedom, neben dem ebenfalls ein sehr schöner Blick über das Haff möglich ist.

Radweg am Stettiner Haff: Die Südküste der Insel Usedom entdecken.

Besondere Empfehlungen dieses Radweges

  1. Das Ufer des Usedomer Sees, der Blick über den See nach Usedom und nach Westklüne.
  2. Das Schloss in Stolpe sowie das Ortsbild von Stolpe.
  3. Das Usedomer Wisentgehege bei Dargen.
  4. Die Landschaft an der Haffküste Usedoms bei Neverow.
  5. Der Fischerort Kamminke, Steilküste und Sandstrand.
Radfahrer an einem landschaftlich sehr reizvollen Radweg nahe des Stettiner Haffs auf Usedom