Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Fotosammlungen

Schwerin: Die Bundesgartenschau

In der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern fand 2009 die Bundesgartenschau statt. Schwerpunkte sind der Burggarten auf der Schlossinsel, der Garten des 21. Jahrhunderts und der Schlossgarten, Ufer- und Naturgarten, der Küchengarten sowie der Garten am Marstall.

Salbei bildet einen schönen Farbkontrast: Bundesgartenschau in Schwerin.

Leuchtende Blüten wurden von den Landschaftsgärtnern der Bundesgartenschau zu einem beeindruckenden Ensemble von Formen und Farben kombiniert. Und neben den visuellen tritt der olfaktorische Reiz ...

Das Schweriner Schloss bildet einen interessanten Kontrast zu der modernen Architektur der Bundesgartenschau.

Das Schweriner Schloss ist als repräsentativstes Gebäuder der Stadt Sitz der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns. Und damit die Verwalter des nordöstlichsten Bundeslandes auch einen schönen Blick aus ihren Büros haben, findet die Bundesgartenschau zu ihren Füßen statt.

Blühende "Stromschnelle": Landschaftsgestaltung auf der Bundesgartenschau in Schwerin.

Modellierte Landschaft auf der Bundesgartenschau in Schwerin: farblich sehr präzise aufeinander abgestimmte Beete schmücken ein Landschaftsrelief aus Hügeln, Hängen und künstlichen Seen.

Bundesgartenschau: Traditionelle Gartengestaltung am Schweriner Schloss.

Am traditionellen Vorbild orientiert sich die Gartengestaltung unmittelbar am Schweriner Schloss. Die Bundesgartenschau sucht die Spannung zwischen Tradition und Moderne:

Reizvoller Gegensatz zwischen den klaren, geometrischen Formen der Architektur und der Vegetation.

Laubengang der modernen Art: Pergola auf der Bundesgartenschau in Schwerin. Moderne architektonische Akzente werden auf spannende Weise mit der historischen Umgebung verknüpft.

Ein "Meer" aus Scherben: Die Illusion von Wasserflächen auf der Schweriner Bundesgartenschau.

Ein "Meer" aus Scherben: künstlich abgestumpfte flaschengrüne Scherben schaffen die Illusion großer Wasserflächen und harmonieren mit den verschiedenen Grüntönen der Vegetation.

Themenpavillon auf der Bundesgartenschau: Kubische Formen dominieren die Architektur.

Moderner Pavillon: Kubische Proportionen finden sich in den meisten architektonischen Elementen auf der Bundesgartenschau in Schwerin. Sie bilden einen reizvollen Kontrast zu den weichen, vegetabilen Formen der Pflanzen.

Lebendiges Spiel von Formen und Farben machen die Bundesgartenschau in Schwerin abwechslungsreich.

Die wichtigsten Gestaltungselemente auf einen Blick: Sicht über das Gelände der Bundesgartenschau. Das "Meer" der Flaschenscherben, kubisch gestaltete Pergolen und die verschiedenen Laubfarben bilden einen sehr anregenden Zusammenklang von Farbigkeit, von strengen, technischen und vegetabilen Formen.

In der Stadt: Die Schweriner Bundesgartenschau fügt sich vorbildlich in das Stadtpanorama ein.

In der Stadt: Die Bundesgartenschau in Schwerin schafft einen gelungenen Bezug zu der umgebenden Stadt, in deren Silhouette sich erneut das Spannungsverhältnis zwischen Tradition und Moderne findet.

 

Die schönsten Fotos von der Umgebung der Sonneninsel Usedom thematisch sortiert - An- oder Abreise können für interessante Ausflüge und angenehme Erlebnisse genutzt werden.

Inzwischen sind von allen Regionen Usedoms, zu denen wir Impressionen bereitstellen, zahlreiche Fotos in Google Earth® aufgenommen worden und vermitteln dort zusammen mit den Satellitenfotos bzw. Luftbildern einen sehr anschaulichen Eindruck von der Umgebung. Sie erkennen unsere Fotos am Copyright Steinbock-FeWo.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, ebenfalls thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken.

Hilfreiche Links

Geländeplan der Buga