Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Fotosammlungen

Wollin - die Nachbarinsel Usedoms

Bädervilla an der Strandpromenade des Ostseebades Misdroy: Der Immobilienboom in Westpolen lockt Kapital an.

Nach Swinemünde auf Usedom ist das älteste Ostseebad auf der Insel Wollin Misdroy. Nach langen Jahren der Verwahrlosung entwickelt sich Misdroy nun wieder zu einem mondänen Seebad an der westpolnischen Ostseeküste. Viele alte Bädervillen lassen sich - in mehr oder weniger saniertem Zustand - an der Strandpromenade von Wollin ansehen und erinnern an die Kaiserbäder auf der Insel Usedom.

Die Hausse am polnischen Immobilienmarkt der letzten Jahre hat viel Kapital in aussichtsreiche Regionen gelockt und eine rege Bautätigkeit begründet. Nun wird das etwas geringere Tempo der 90er Jahre wieder aufgeholt ...

Luxuriöses Strandhotel oder spätsozialistischer Plattenbau: Hotel "Baltic" an der Strandpromenade von Misdroy.

In Stil und Größe leicht der vergangenen Epoche zuzuordnen, ist das Hotel Baltic fast direkt am Misdroyer Ostseestrand ein modernes und komfortables Hotel. Nicht weit entfernt befindet sich die Seebrücke von Misdroy, von der aus ein wunderbarer Blick über den breiten Sandstrand an der Ostsee, entlang der polnischen Bernsteinküste und entlang der Insel Usedom besteht.

Einzigartige Naturlandschaft und Biotop auf der Insel Wollin: Das Swinedelta von Lebbin aus gesehen.

Wollins Küsten zum Großen Haff sind eine einzigartige Landschaft. Besonders eindrucksvoll ist der Blick nahe der Ortschaft Lebbin auf das Swinedelta. Die vielen Wasserarme und Schilfinseln, der weite Blick bis zum Streckelsberg auf der Insel Usedom sind den kurzen Ausflug von Lebbin aus wert.

Reste der Peenemünder Waffenentwicklung: V3-Prüfstände zwischen Laatziger Ablage und Weißgrund.

Während der Naziherrschaft blieb auch die Ostseeinsel Wollin nicht von militärischer Nutzung verschont. Die Langstreckenkanone "V3, Fleißiges Lieschen" wurde von der Erprobungsstellen des Heeres Peenemünde-Ost und der auf Rohrwaffen spezialisierten Firma Röchling entwickelt und bei Przystan Drzewna - Laatziger Ablage erprobt. Heute können die Fundamentreihen, auf denen die Rohrbündel dieser Kanone montiert waren, besichtigt werden.

Beliebtes Ausflugsziel auf der Ostseeinsel Wollin: Der Türkissee zwischen Kalkofen und Lebbin.

Vor dem II. Weltkrieg wurde bei Kalkofen Kalk abgenaut und gebrannt. Der dabei entstandene See besitzt Wasser mit intensiver Türkisfärbung. Von einem südlich des Sees gelegenen Aussichtspunkt lässt sich der Türkissee, Kalkofen und die nahe Küste zum Großen Haff gut überblicken.

Sehenswerte Landschaft am Großen Haff auf der Insel Wollin: Türkissee und Großer Vietziger See.

Die Wolliner Landschaft am Großen Vietziger See, einem Arm des Großen Haffs, ist einen Ausflug unbedingt wert. In den letzten Jahren ist eine gute toruistische Infrastruktur mit vielen Lehrtafeln, Wanderwegen, Parkplätzen, Gaststätten usw. entstanden.

Die schönsten Fotos von der Sonneninsel Usedom und ihrer Umgebung thematisch sortiert - Ungefähr 200 Kilometer Küsten, viele Binnenseen mit ihren romantischen Ufern, historische Stätten, kulturelle und sportliche Angebote, usw. usf. schaffen nicht nur ungezählte Freizeitangebote sondern lassen Raum zum Träumen, Entdecken und Genießen.

Inzwischen sind von allen Regionen Usedoms, zu denen wir Impressionen bereitstellen, zahlreiche Fotos in Google Earth® aufgenommen worden und vermitteln dort zusammen mit den Satellitenfotos bzw. Luftbildern einen sehr anschaulichen Eindruck von der Umgebung. Sie erkennen unsere Fotos am Copyright Steinbock-FeWo.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, ebenfalls thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken.