Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Fotosammlungen

Zempin im Winter

Gerade die Inselmitte Usedoms mit ihren vier Bernsteinbädern Ückeritz, Loddin/ Kölpinsee, Koserow und Zempin ist zu jeder Jahreszeit eine sehenswerte und sehr reizvolle Landschaft. Für die meisten Erholungssuchenden ist die Ostseeküste und die Insel Usedom zumeist mit einem Sommerurlaub, mit Ostseestrand und Baden, verbunden. Jedoch bietet auch der Winter auf der Insel Usedom eine Vielzahl von wunderbaren Eindrücken und landschaftlichen Reizen.

Kleinod am Achterwasser: Das Bernsteinbad Zempin in der idyllischen Inselmitte Usedoms.

Das ursprüngliche Fischerdorf Zempin erstreckt sich von der Ostseeküste der Insel Usedom bis an die Küste des Achterwassers. Am Achterwasser liegt ein kleiner, idyllischer Fischer- und Sportboothafen, auf den einige schilfgedeckte Wohnhäuser blicken. Die Winterstimmung mit Reif auf allen Bäumen verstärkt den Eindruck von Gemütlichkeit und Geborgenheit.

Rauhreif auf dem breiten Schilfgürtel des Achterwassers: Phantastische Winterstimmung in Zempin.

Nachdem schon vor Wochen die riesige Fläche des Achterwassers zwischen dem Festland und der Insel Usedom gefroren ist, lassen Bewegungen im Eis, die etwa durch Temperaturwechsel hervorgerufen werden, die Eisfläche in Schollen aufbrechen. Die Eisschollen schieben sich häufig auf die Küste Usedoms, zum Teil auch gegen und auf die Deiche. Die Insel Usedom bietet viele Sehenswürdigkeiten + Ausflugsziele für jung und alt.

Traditionell: Ein altes Fischerboot liegt am Achterwasserhafen des Bernsteinbades Zempin.

Maritimes Idyll: Ein altes Fischerboot liegt unmittelbar am Achterwasserhafen des Usedomer Bernsteinbades Zempin. Im Bildhintergrund ist der Schilfgürtel zum Achterwasser zu sehen. Der Winter, wenn das Achterwasser tief und fest gefroren ist, ist die Zeit in der das Schilf "geworben" wird. Große Flächen des "gefriergetockneten" Schilfes, das von den tragfähigen Eisflächen gut zu erreichen ist, werden gemäht. Die zusammengebundenen Docken sind der Rohstoff für die vielen auf Usedom regionstypischen Reetdächer.

Abgelegen hinter dem Deich: Nahe des Wasserarms "Rieck" des Achterwassers liegt ein Gehöft.

Verwunschen liegt ein einsames Gehöft zwischen Zempin und der nahen Rieck, einem Arm des Achterwassers, der die schmalste Stelle der Insel Usedom zwischen Koserow und Zempin ausbildet. Vom im Hintergrund erkennbaren kleinen Turm gibt es einen schönen Blick über die weite Eisfläche des Achterwassers.

"Hafenwache": Direkt am Achterwasserhafen von Zempin überblickt diese alte Eiche den Hafen.

Am Hafen: Eine alte Eiche überragt die niedrigen Fischerhäuser von Zempin. Zu jeder Jahreszeit ist dieser Ort am Hafen des kleinen Usedomer Seebades einen Besuch wert. In der Nähe, im Bernsteinbad Zempin gibt es dieses oder jenes Ferienhaus auf Usedom zu mieten.

Mit Rauhreif bepudert sind Bäme, Schilf und Boote am kleinen Hafen des Seebades Zempin.

Nach einer kalten Nacht ist Nebel vom Achterwasser her über das Bernsteinbad Zempin auf Usedom gezogen. Die Sicht hat abgenommen und Schilf und Bäume sind mit dem feinen "Zucker" des ersten Reifs überzogen. Bald wird der Nebel dichter und die Sicht schlechter ...

Unmittelbar hinter dem Achterwasserdeich liegt das Bernsteinbad Zempin, das sich bis zum nahen Ostseestrand erstreckt.

Zempin am Deich zum Achterwasser: Das kleine Seebad nahe der Usedomer Inselmitte ist ein ruhiger und sehr sehenswerter Ort. Für einen Winterurlaub ist die abwechslungsreiche Landschaft an der Achterwasserküste Usedoms wie geschaffen. Der anregende Wechsel von warmen und kalten Farben, die stimmungsvollen Kontraste und die Eindrücke bei den verschiedenen Witterungen bereichern jeden Urlaub aufs Neue.

Nach vielen Frosttagen schieben sich die Eisschollen gegen den Achterwasserdeich bei Zempin.

Die aufgebrochenen Eisschollen pressen sich gegen Schilf und Deich. Bei klirrender Kälte auf der Insel Usedom führt die Bewegung des Eises häufig zu dem Eindruck, dass das Wasser unter dem Eis gewichen wäre, da die Schollen auf das Ufer gedrängt werden. Doch Vorsicht: bei wärmeren Temperaturen sinkt die Tragfähigkeit des Eises und das "Finden" des Wasser kann den winterlichen Ausflug verderben.

Die schönsten Fotos von der Sonneninsel Usedom thematisch sortiert - Ungefähr 200 Kilometer Küsten, viele Binnenseen mit ihren romantischen Ufern, historische Stätten, kulturelle und sportliche Angebote, usw. usf. schaffen nicht nur ungezählte Freizeitangebote sondern lassen Raum zum Träumen, Entdecken und Genießen.

Inzwischen sind von allen Regionen Usedoms, zu denen wir Impressionen bereitstellen, zahlreiche Fotos in Google Earth® aufgenommen worden und vermitteln dort zusammen mit den Satellitenfotos bzw. Luftbildern einen sehr anschaulichen Eindruck von der Umgebung. Sie erkennen unsere Fotos am Copyright Steinbock-FeWo.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, ebenfalls thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken.