Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht: Die Krebsseen bei Bansin

Die Krebsseen bei Bansin

Urlaubsgast: grundi.herrmann/at/aol.com
Reisedatum: Mai 2006
Zusammenfassung: Frühling auf Usedom: für uns die schönste Jahreszeit auf der schönsten Insel unseres Landes

Orte: Alt-Sallenthin - Neu-Sallenthin - Sellin

Steinbock-Fewo in Google Earth

Den Winter durchgearbeit, mussten wir einfach mal ein paar Tage ausspannen und suchten nach einer geeigneten Ferienwohnung auf Usedom. Die unzähligen Fotos von Steinbock-Fewo fanden wir in Google Earth und waren uns sicher, dass die Leute sich auf der Insel Usedom gut auskennen würden. Genauso war es auch.

Großer und Kleiner Krebssee

Neben einigen anderen schönen Orten auf Usedom (z. B. Wolgastsee bei Korswandt, Kamminke am Haff, Lütow auf dem Gnitz, Mümmelkensee und Wockninsee zwischen Ückeritz und Bansin) empfahlen uns unsere Gastgeber den Großen und den Kleinen Krebssee zwischen Bansin-Dorf und Sellin. Neben vielen anderen Ausflügen und Wanderungen, die wir auf Usedom unternommen haben (natürlich auch der Ostsee-Strand!), war diese Tour die schönste, die wir seit vielen Jahren unternommen haben.

"Usedomer Schweiz"

Wir fuhren mit dem Auto bis Sallenthin und wanderten um den Kleinen Krebssee herum. Vor allem das westliche Ufer mit der sich im Südwesten des Krebssees anschließenden Victoria-Höhe ist ein traumhaftes Fleckchen auf der Insel Usedom. Wie eine Kulisse versteckt der Bewuchs am Ufer die Sicht über den See - an vielen Stellen jedoch geben kleine Lücken oder diskrete (Angel-) Plätzchen den Blick auf das Wasser frei. Das saubere, blauschwarze Wasser und das junge hellgrüne Schilf bildeten ein sehr reizvolles Farbspiel mit den scharzen, knorrigen Erlen-Stämmen die zum Teil im Wasser des Kleinen Krebssees stehen. Auch der Blick nach Sallenthin mit seinen hübsch renovierten Ferienhäusern ist sehr angenehm.

Auf der östlich gelegenen Anhöhe befindet sich ein großer Holzturm, von dem aus ein Rundblick über den Gothensee, die beiden Krebsseen und den Schmollensee möglich ist. Bei guter Sicht konnten wir auch das Haff sehen. Wir waren beeindruckt von der Harmonie, die diese sanfte, für Usedom typische Landschaft prägt. Gleich, wohin man schaut, Landschaftsrelief, Baumgruppen, Dörfer: alles gehört perfekt zueinander.

Sellin auf Usedom

Anschließend folgten wir der kleinen Straße durch den Wald und gelangten in das Dorf Sellin, das an einem Hügel am Schmollensee liegt. Der untere Teil des Ortes ist von zumeist neu erbauten Ferienhäusern dominiert, wogegen der authentischere obere Teil Sellins noch den ursprünglichen Charakter eines Usedomer Fischer- und Bauerndorfes erkennen lässt. Auch hier ist naturgemäß der Tourismus "angekommen", jedoch hatten wir den Eindruck, dass die Umwandlung der traditionellen Usedomer Bauernhäuser in Ferienwohnungen behutsamer und liebevoller vonstatten gegangen ist.

Ein sehr reizvollen Spaziergang am östlichen Ufer des Schmollensees führte uns zurück. In der Rückschau gelangen wir zu dem Schluss, dass auch die vielen Seen, die Usedom zu bieten hat, eine der Ostseeküste durchaus ebenbürtige Landschaft mit eigenen Reizen sind.

Kleiner und Großer Krebssee, Neu- und Alt-Sallenthin.

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.