Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht Winterurlaub an der Ostsee

Winterurlaub an der Ostsee

Urlaubsgast: kaltwei67/at/t-online.de
Reisedatum: Februar 2006
Zusammenfassung: Winterurlaub am Meer, ein phantastisches Erlebnis

Orte: Kölpinsee - Koserow -Streckelsberg - Achterwasser - Peenestrom - Konker Berg - Pudagla - Neppermin

Jahreswechsel auf der Insel Usedom

Eigentlich wollten mein Mann und ich schon über den Jahreswechsel auf die Insel Usedom fahren. Leider hat es dann mit unserem Urlaub nicht geklappt und so konnten wir das wunderschöne, aber kalte Wetter im Februar für eine Reise auf diese schöne Ostseeinsel nutzen.

Eisberge auf dem Ostseestrand

Wir kamen im hellen Schein einer winterlich tiefstehenden Sonne an und fuhren erst einmal an den Ostseestrand von Kölpinsee. Da seit Tagen bereits Nachttemperaturen von -20 Grad herrschten, war die Ostsee schon bis zum Ende der Buhnen zugefroren. Der Strand war mit hohen, scharfkantigen Eisgebilden bedeckt, auf denen man balancierend recht weit auf das gefrorene Wasser hinausgehen konnte. Eine Kulisse, wie geschaffen zum Fotografieren. Nach einer Wanderung bis zum Streckelsberg bei Koserow hatte der scharfe Wind uns ordentlich durchgekühlt, so dass wir in Koserow erst einmal in eine der hübschen Restaurants eingekehrt sind.

Von der Steiküste Koserow zurück nach Kölpinsee

Nach einer Tasse Tee ging es dann auf dem Wanderweg auf der Steiküste von Koserow zurück nach Kölpinsee. Vor allem vom Streckelsberg aus war der Blick über den verkrusteten Usedomer Strand und die gefrorene Ostsee beeindruckend. Die Buhnen bildeten zusammen mit dem Eis eine durchgehende Fläche von Zinnowitz über Zempin und Koserow bis nach Kölpinsee, Ückeritz und Bansin.

Perfekte Urlaubsunterkunft

In der Dämmerung kamen wir in unserer angenehm warmen Ferienwohnung (Fußbodenheizung) an und richteten uns für die nächsten Tage auf Usedom ein. Unsere Vermieter rieten uns, die Küsten zum Achterwasser und zum Peenestrom bei dieser Witterung zu besuchen. Auch hier wurden wir nicht enttäuscht. An fast allen Stellen konnte man auf das bis auf eine Fahrrinne gefrorene Wasser gehen und weite Spaziergänge unternehmen.

Winterliche Küstenlandschaften

Vom Achterwasser und natürlich auch vom Peenestrom waren die Küstenlandschaften beeindruckend schön. Alle Bäume waren so stark bereift, dass sie kritallin und unwirklich erschienen. Besonders dort, wo größere Erhebungen an der Küste zu sehen sind, war der Blick besonders sehenswert. So hatten wir die Gelegenheit, den Konker Berg bei Pudagla und Neppermin vom "festen Boden" des Achterwassers aus zu sehen.

Ückeritz, Pudagla und Neppermin und Balm

Ein weiterer Ausflug führte uns über Ückeritz, Pudagla und Neppermin nach Balm. Von hier aus liegt ein Teil des Achterwassers, der Balmer See, zwischen Balm und Neppermin. Im Balmer See befinden sich zwei unbewohnte Inseln, an denen wir auf unserem Fußmarsch über die Eisfläche des Achterwassers vorbeikamen.

Alles in allem waren wir aufs Positivste überrascht, welche vielfältigen Reize die Ostseeinsel Usedom auch während eines Winterurlaubs zu bieten hat. Vor allem in den größeren Ostseebädern, wie Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck haben sehr viele Restaurants und Gaststätten geöffnet und viele Urlauber bevölkern Strand, Seebrücken und Strandpromenaden. Fast alle Museen sind geöffnet und bieten zumeist sehr interessante Informationen.

Unsere Empfehlung gilt jedoch auch der schönen Ferienwohnung, die wir im Internet gefunden hatten, die uns Platz und vor allem Gemütlichkeit bescherte. Ein Urlaub, an den wir immer gern zurückdenken werden.

Gefrorenes Achterwasser: Winterurlaub auf Usedom.

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.