Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht Rundflug über Usedom

Rundflug über Usedom - Mit dem Flugzeug über die Ostseeinsel

Urlaubsgast: bastian-c-dittrich/at/freenet.com
Reisedatum: Juni 2010
Zusammenfassung: Usedomer Küsten zur Ostsee, Achterwasser, Peenestrom, Oderhaff
Orte: Rund um die Insel Usedom

Website der Steinbock-Ferienwohnungen

Auf der Website der Steinbock-Ferienwohnungen hatten wir ein paar ziemlich schick gemachte virtuelle Rundflüge über die Insel Usedom entdeckt. Und was in Google Earth schon so klasse aussieht, wird wohl in echt auch was taugen.

Usedom-Rundflug

Gesagt, getan: Wir fragten die Vermieter unserer Ferienwohnung, wo man am gescheitesten einen Touri-Flug bekommen könnte. Sie rieten uns, zum Flughafen Heringsdorf (bei Zircho) zu fahren und dort einen Rundflug zu buchen. Das taten wir dann auch und mit ca. 200 Euro lag die Sache auch noch im Budget. Los gings in einer kleinen Cessna. Mit knapp 150 Sachen hob sich das Teil knatternd in den Himmel über Usedom.

Über Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin

Von Zirchow aus gings in Richtung Ostsee nach Ahlbeck. Wir flogen mit der Sonne ein Stückchen auf die Ostsee hinaus und dann parallel zur Küste über Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Der Blick hinunter war absolut spitzenmäßig. Strandpromenaden, Ferienhäuser, Seebrücken - alles wie bei einer Modelleisenbahn. Besonders schön fanden wir den Schloonsee in Bansin direkt hinter dem Ostseestrand.

Die Inselmitte Usedoms

Nach einer Weile bewaldetem Nichts kam Ückeritz und dann Kölpinsee. Kölpinsee und Loddin sehen auch aus dem Flugzeug richtig schick aus - ringsherum Wasser und viel Wald. Dazu der Kölpinsee, der übringens vom Flugzeug aus gar nicht so verzwergt aussieht.

Nordspitze von Usedom

Dann macht die Ostseeküste einen kleinen Knick, das ist der Streckelsberg. Es folgt die schmalste Stelle der Insel Usedom. Vom Flugzeug aus könnte man fast denken, es sind zwei Inseln, die durch einen Straßendamm verbunden sind. Zinnowitz ist mit der Seebrücke leicht zu entdecken. Trassenheide und Karlshagen sind etwas unauffälliger. Nach Karlshagen scheint die Welt zuende zu sein. An der Nordspitze von Usedom hängen ein paar kleine Inselchen, dann machten wir eine Kurve nach links und flogen am Peenestrom in Richtung Wolgast.

Achterwasser, Halbinsel Gnitz und das Oderhaff

Es folgt das Achterwasser und der Gnitz, eine Usedomer Halbinsel. Übers Achterwasser flogen wir zur nächsten Halbinsel, dem Lieper Winkel. Von da aus holte die Cessna noch mal richtig aus und flog nach Westen über den Usedomer Winkel. Das Oderhaff kam in Sichtweite und an dessen Küste gings zurück zum Flughafen Heringsdorf. Eine leicht hüpfende Landung auf der großen Rollbahn, ausrollen, aussteigen, Tschüss und das wars.

Mit etwas wackeligen Knieen stiegen wir in unser Auto und fuhren nach Kölpinsee in unsere Ferienwohnung zurück. So ein Rundflug ist richtig gut und das sollte jeder, der nach Usedom kommt, mal machen. Man sieht in einer guten halben Stunde mehr als in einer Woche am Boden.

 

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.

 

Weitere Ferienhäuser finden Sie auf diepauschlreise.de.