Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht Osterwochenende auf der Insel Usedom

Osterwochenende auf der Insel Usedom

Urlaubsgast: karneolinmuenster/at/web.de
Reisedatum: April 2010
Zusammenfassung: Osterwochenende auf der Insel Usedom
Orte: Museum Peenemünde

Darß, Hiddensee, Rügen und Usedom

Die Wetterprognose für Ostern versprach keine Temperaturrekorde. Trotzdem hatten wir ein paar Tage Urlaub genommen und eine Reise zu den Ostseeinseln Mecklenburg-Vorpommerns geplant. Nach Darß, Hiddensee und Rügen war Usedom die letzte Station unserer Rundreise. Im Netz hatten wir uns nicht nur nach geeigneten Ferienwohnungen umgesehen sondern auch Tipps für Ausflüge gesucht. Auf Usedom hatten wir das Museum in Peenemünde in die engere Wahl gezogen.

Peenemünde im Norden Usedoms

Von unserer Ferienwohnung brachen wir am Vormittag zu unserer kurzen Fahrt in den Norden der Insel Usedom auf. Die Gastgeber unserer Ferienwohnung hatten uns neben dem Besuch des Museums einen kleinen Rundgang in Peenemünde hin zur ehemaligen Sauerstoffabrik empfohlen.

Museum Peenemünde

Das Museum Peenemünde ist zwar nicht besonders groß aber dafür gut gemacht und sehr informativ. Besonders gut gefallen hat uns die Ausgewogenheit. Es ist kein "Tempel" der technischen Leistung und auch nicht ausschließlich der Vergangenheitsbewältigung gewidmet. Die didaktisch gut aufbereitete Zusammenstellung erlaubt eine Einordnung in den historischen Hintergrund. Interaktives Material, wie Kurzfilme der britischen Armee oder Lebensläufe verschiedener Personen runden den positiven Eindruck ab.

Sauerstoffabrik Peenemünde

Vom Mueseum Peenemünde aus gingen wir durch den ansonsten nicht wirklich attraktiven Ort zur Ruine der früheren Sauerstoffabrik Peenemünde. Das Grundstück ist umzäunt, dennoch ist die gewaltige Industrieruine ein beeindruckender Anblick. An verschiedenen Stellen gelingt ein Blick in das Innere der Industriehalle. Es lässt sich vorstellen, welch Aufwand seinerzeit in Peenemünde getrieben wurde, um das ehrgeizige und gleichzeitig wahnsinnige Ziel einer "Wunderwaffe" zu erreichen.

Das Gelände des Peenemünder Hakens

Die Vermieter unserer Ferienwohnung hatten auf unsere Frage hin erzählt, dass das Gelände des Peenemünder Hakens ein geschichtlich sehr interessantes Gebiet ist, aber nicht betreten werden darf. Gern hätten wir uns auf diesem Gebiet ein wenig umgesehen.

Alles in allem waren die wenigen Tage auf der Insel Usedom sehr schön. Nicht nur das Museum Peenemünde hat uns sehr gefallen, auch die wunderbare und sehr abwechslungsreiche Landschaft hat uns bewogen, in der nächsten Zeit etwas länger auf Usedom zu verweilen.

 

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.

 

Weitere Ferienhäuser finden Sie auf diepauschlreise.de.