Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht Karnin

Karnin und die Eisenbahnhubbrücke

Urlaubsgast: wawigo_05/at/web.de
Reisedatum: Oktober 2008
Zusammenfassung: Karnin und Mönchow am Peenestrom
Orte: Karnin - Mönchow

Spätherbst auf Usedom

Das (im Gegensatz zu den meisten Gegenden in Deutschland) warme und schöne Spätherbstwetter auf Usedom ließ uns einen etwas weiteren Ausflug an den südlichen Peenestrom machen. Wir besuchten den Usedomer Winkel, die abgelegenste Halbinsel der Ostseeinsel Usedom. Auf dem Programm hatten wir die Reste der großen Eisenbahnhubbrücke bei Karnin - eine Empfehlung unserer Gastgeber.

Eisenbahnhubbrücke

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir waren von der harmonischen und unaufgeregten Landschaft sehr angetan. Zunächst machten wir natürlich Halt an der Eisenbahnhubbrücke, von der nur noch eine Ruine aus dem breiten Peenestrom ragt. Die flach stehende Mittagssonne hielt ein sehenswertes Spiel von Lichtfeflexen auf der Wasserfläche des Peenestromes und dem scharfen Kontrast des Stahlskeletts der Brückenkonstruktion bereit. Nordwestlich der früheren Brücke befindet sich ein kleiner Sportboothafen am Peenestrom, in dem zu dieser fortgeschrittenen Jahreszeit allerdings kaum mehr Boote lagen.

Lotsenturm und Kirchhof von Mönchow

Nahe am Peenestrom, der sich zum Kleinen Haff hin erweitert, gingen wir zum Nachbardorf Mönchow. Neben der hübschen Lage hat das kleine Dorf einen malerisch gelegenen ehemaligen Lotsenturm, der heute eine Ferienwohnung beherbergt, einen wunderschönen Kirchhof sowie ein skurriles Mausoleum auf dem kleinen Dorffriedhof zu bieten.

Pompöses Mausoleum in Mönchow

Mönchow ist ein für die durch den Tourismus geprägten Usedomer Verhältnisse sehr ursprünglich gebliebenes Dorf. Verlässt man den Feldstein-umwehrten Kirchhof und überquert man die schmale von Usedom kommende Dorfstraße, kommt man auf den kleinen Dorffriedhof. Der Friedhof ist wegem einem für dörfliche Gegebenheiten pompösen Mausoleum sehenswert. Das klassizistische Bauwerk bildet einen interessanten Kontrast zum schlichten Friedhof des kleinen Dorfes.

Am kleinen Hafen von Mönchow gelangten wir zurück nach Karnin. Auf unserer Rückfahrt zur Stadt Usedom machten wir einen Abstecher nach Westklüne, einem winzigen Dorf am Usedomer See - aber dieser malerische Ort wurde bereits von einem anderen Urlaubsgast in dieser Rubrik beschrieben.

Bei Karnin steht das Skelett der Eisenbahnhubbrücke im Peenestrom.

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.