Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Fotosammlungen

Das Peenetal zwischen Malchin und Usedom

Eine einzigartige Flusslandschaft ist das nahe Usedom beginnende Peenetal. Die Peene ist ein unverbauter Fluss im Nordosten Deutschlands, der ein extrem geringes Gefälle von nicht ganz 3 Millimeter auf den Kilometer hat. Zwischen Malchin im Westen und der Peenemündung in den Peenestrom bei Zecherin und Karnin ist die Peene schiffbar. Um die einzigartige Ufervegetation und die Tierwelt im Fluss nicht übermäßig zu stören, ist die Geschwindigkeit auf der Peene auf maximal 12 Stundenkilometer begrenzt.

"Amazonas des Nordens": Das Peenetal zwischen Malchin und Karnin.

In Malchin beginnt die Schifffahrt und führt nach einer kurzen Strecke auf der Peene durch den malerischen Kummerower See. Auf dem Kummerower See ist eine höhere Geschwindigkeit als auf der Peene erlaubt. So sieht man auf dem Kummerower See viele Wassersportler.

Aus dem Kummerower See in die Peene: Kleiner Sportboothafen an der Peene.

Nach Durchquerung des Kummerower Sees wird die Strecke auf der Peene wieder aufgenommen. Nächstes Ziel ist die frühere Hansestadt Demmin.

Ehemalige Hansestadt Demmin an der Peene: Die beeindrucke Bartolomaeikirche von Demmin.

Die Bartolomaeikirche von Demmin ist über eine weite Strecke auf der Peene hin gut erkennbar. Besonders beeindruckend wirkt sie im Gegenlicht.

An der Peene: Liebevoll gestaltete kleine Laubengärtchen am Peeneufer.

In Demmin haben viele Grundstücke einen direkten Zugang zur Peene. Je nach Geschmack und Geldbeutel kann man liebevoll angelegte kleine Gärtchen, aber auch parkähnliche Prachtanwesen bewundern.

Torfstich an der Peene: Bis zu 10 Meter waren die Torfflötze dick.

Von Demmin aus führt die Fahrt auf der Peene weiter nach Loitz. Dieser Streckenabschnitt wird von vielen Torfstichen geprägt. In früheren Zeiten wurde hier Torf zu Heizzwecken abgebaut. Anschließend liefen diese winzigen Tagebaue voll Wasser.

Uferlandschaft an der Peene: Auf 104 schiffbaren Kilometern bietet sich eine abwechslungsreiche Natur.

Zwischen Loitz und Jarmen wird die Peene breiter und die Uferlandschaft vielfältiger. Neben Weideflächen und Wiesenland breiten sich urwaldähnliche Waldstücke am Ufer der Peene aus.

Peenetal - ein einzigartiges Biotop: Vielfältige Flora am Peeneufer.

Schilf, bunte Büsche, Bäume und Totholz an der Peene schaffen eine sehr vielfältige Uferlandschaft, deren Betrachtung man nicht überdrüssig wird. Mit gemächlichem Tempo, vorgeschrieben sind maximal 12 Stundenkilometer, bewegt sich das Schiff die Peene herab in Richtung Peenemündung.

Europäischer Urwald: Reiche Vegetation am Ufer der Peene, dem "Amazonas des Nordens".

Ein umgestürzter Baum hat seine flache Wurzelscheibe der Peene zukehrt. Inmitten grüner Weiden, Schilf und vieler Büsche ist er ein Symbol des Werdens und Vergehens.

Peenebrücke von Loitz: Eine der letzten handbetriebenen Drehbrücken.

In Loitz überspannt eine der letzten handbetätigten Drehbrücken die Peene. So ist es dem Reisenden möglich, sich direkt bei den beiden Männern, die die Peenebrücke öffnen, zu bedanken.

Die Peene in Anklam: Eisenbahnklappbrücke über den Unterlauf der Peene.

Auch Anklam war einst eine Hansestadt. Beeindruckende Kirchen künden von einem Zeitalter des Wohlstandes und des Handels. Im Bild ist die alte Eisenbahnklappbrücke über die Peene zu sehen. Sie öffnet gerade, um das Peeneschiff durchzulassen.

Die Peene kurz vor der Mündung: Die Ruine der Karniner Brücke kommt in Sicht.

Eine wunderbare Fahrt entlang der Peene geht zwischen Zecherin und Karnin zuende. 104 Kilometer sind in knapp 10 Stunden zurückgelegt worden und eine einmalige Flusslandschaft eingehend betrachtet worden.

 

Die schönsten Fotos von der Sonneninsel Usedom thematisch sortiert - Ungefähr 200 Kilometer Küsten, viele Binnenseen mit ihren romantischen Ufern, historische Stätten, kulturelle und sportliche Angebote, usw. usf schaffen nicht nur ungezählte Freizeitangebote sondern lassen Raum zum Träumen, Entdecken und Genießen.

Inzwischen sind von allen Regionen Usedoms, zu denen wir Impressionen bereitstellen, zahlreiche Fotos in Google Earth® aufgenommen worden und vermitteln dort zusammen mit den Satellitenfotos bzw. Luftbildern ein sehr anschaulichen Eindruck von der Umgebung. Sie erkennen unsere Fotos am Copyright Steinbock-FeWo.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, ebenfalls thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken.