Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Bernsteinbad Loddin

De Insel Üsdom

1. Wo dei Peenestrom in Richtung Ostsee löppt,
wo in't Frühjohr bannich dull dei Hiering treckt,
wo du Bernstein findst an'n witten Ostseestrand,
licht dei Insel Üsdom an de Woderkant;
licht dei Insel Üsdom an de Woderkant.

2. Wo in'n Globenstried de Schwedenpunsch wür bräucht,
hüt dei Landmann friedlich sienen Acker pläucht,
wo dei Fischer fischt bie Wind unn Sturmgebrus,
licht dei Insel Üsdom, dor sünd wie to Huus;
licht dei:'Insel Üsdom, dor sünd wie to Huus.

3. Wo dei Stadt Vineta eins mol unnergüng,
wo dei Bernsteinhex von'n Streckelbarch hätt winkt,
wo dei wilde Jäger toofte dörch dat Land,
dat's dei Insel Üsdom, hier an'n Ostseestrand;
dat's dei Insel Üsdom, hier an'n Ostseestrand.

4. Wo Klaus Störtebeker hätt dei Koplüd plocht
hüt manch Insulaner Reh unn Wildschwien jocht,
wo man treckt in Loddin einst den Stör an Land,
dat's dei Insel Üsdom, an de Woderkannt;
dat's dei Insel Üsdom, an de Woderkannt.

 

Kleine sprachliche Unschärfen ("Hiering" oder "Harung"?) außer Betracht gelassen - "De Insel Üsdom" ist das Lied der Insel Usedom. Kaum ein Fest auf Usedom, auf dem das plattdeutsche Heimatlied fehlt.

 

"Wo dei Bernsteinhex von'n Streckelbarch hätt winkt": Blick auf die Ostsee.