Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Bernsteinbad Loddin

Usedomer Romantik: Sonnenuntergang über dem Peenestrom.

Trina kumm eis vör de Dör

Trina kumm eis vör de Dör,
kumm eis'n bät'n rut!
Ick will die wat Niej's vertelln,
und du, du büst mien Brud.
Ick will die wat Niej's vertelln,
und du, du büst mien Brud.

Nee, dat wi'ck woll blieben lot'n,
Mudder paßt uns up.
All die Dörn die sünd verschlot'n
Un kein Minsch kann rup.

Täuf, ick will dei Ledder hol'n
dei an den Heubön steiht.
Die will ick an't Finster stell'n
Dat no die Strot rut geit.

Doch dei Olsch dei hett wat markt,
sei kümmt ut dei Stuv herut.
Täuf, die sall dei Düvel hol'n
un Stina, dille Brud.

Hans dei dacht, die Düvel kümmt,
dat seeck uck meist so ut.
Hei lät Strump und Tüffel stoh'n
un sprung ut Finster rut.

So rönnt bei denn Hof entlang
Un so ut'n Durweck rut.
Sill Büx bleef an die Heckpurt hing'n
Un das seeck putzig ut.

 

Teufel, Düvel, Devil: Die mundartlichen Lieder, die der Heimatverein Loddin auf Usedom vorträgt, legen Zeugnis von den sprachlichen Zusammenhängen im Norden Europas ab.

 

Vor de Dör: Bauernhaus in Grüssow auf der Insel Usedom.