Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Bernsteinbad Loddin

Der Harung

In einen Harung jung und schlank,
zwo, drei, vier sitt da da, tirallala,
der auf dem Meeresboden schwamm,
zwo, drei, vier sitt da da tirallala,
I: verliebte sich oh Wunder, 'ne alte Flunder,
'ne alte Flunder. :I

Der Harung sprach, du bist verrückt,
zwo, drei vier sitt da da tirallala
du bist so schief und plattgedrückt,
zwo, drei, vier sitt da da tirallala
I: rutsch mir den Buckel runter, du alte Flunder.
du alte Flunder :I

Da wühlte gramvoll sie im Sand,
zwo, drei vier sitt da da tirallala
bis sie ein großes Goldstück fand,
zwo, drei, vier sitt da da tirallala
I: ein Goldstück von zehn Rubel, oh welch ein Jubel,
oh welch ein Jubel :I

Da war die alte Schachtel reich,
zwo, drei vier sitt da da tirallala
da nahm der Harung sie sogleich,
zwo, drei, vier sitt da da tirallala
I: denn so ein alter Harung, der hat Erfahrung
der hat Erfahrung :I

 

Geradezu mythische Bedeutung kommt dem Hering auf der Insel Usedom zu. Traditionell ist der Hering - neben Produkten der Landwirtschaft - die wichtigste Nahrung der Usedomer gewesen. Es wundert also nicht, welch überragende Rolle der Ostseefisch auch im Liedgut der Region einnimmt.

 

Fang des Harung: Angespültes Fischernetz am Ostseestrand der Insel Usedom.